Vereinigte Domstifter öffnen Einrichtungen für Besucher

Der Naumburger und der Merseburger Dom sind wieder dauerhaft für Besucher geöffnet. Außerdem sind die Domshops in Naumburg und Merseburg wieder geöffnet und es können sich Besucher in den Archiven und Bibliotheken der Stiftung anmelden. 

Im Vorfeld der Öffnung wurden für den Merseburger und den Naumburger Dom Öffnungskonzepte unter Berücksichtigung der Auflagen zur Eindämmung von SARS-CoV-2 zum Schutz der Mitarbeiter und Gäste erarbeitet und mit den zuständigen Gesundheitsämtern abgestimmt. Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Gäste, die Krankheitssymptome aufweisen, die in Zusammenhang mit SARS-CoV-2 gebracht werden können, dürfen die Einrichtungen nicht betreten – ebenso Besucher, die kürzlich im Ausland gewesen sind.

In den Einrichtungen besteht eine Mundschutzempfehlung für Mitarbeiter und Gäste. Die Besucherströme werden in beiden Kathedralen so gelenkt, dass ankommende Besucher und die, die den Dom verlassen, nicht aufeinandertreffen. Es gibt eine begrenzte Anzahl an Besuchern, die gleichzeitig in den Domen sein dürfen, das wird vom Besucherservice geprüft. Es müssen die geltenden Abstandsregelungen eingehalten werden.

Um Infektionsketten zurückverfolgen zu können, müssen die Daten der Besucher erfasst werden. Dafür füllen die Besucher beim Ticketerwerb ein Formular zur Datenerfassung aus. Die Besucher können das Formular auch bereits ausgedruckt und ausgefüllt mitbringen, um Wartezeiten zu vermeiden. Hier finden Sie das Formular zum Herunterladen. Bitte beachten Sie auch unsere datenschutzrechtlichen Hinweise zur Erfassung der Besucherdaten.

Möglichkeiten zur Desinfektion wird es im Kassenbereich und auf den Toiletten geben. Alle Oberflächen und sanitäre Anlagen werden im regelmäßigen Turnus desinfiziert und gereinigt.

Es müssen weiterhin alle Vermittlungs- und Bildungsangebote der KinderDomBauhütte und des KinderDomusMerseburch bis zum 31. August entfallen.

Es wird aber unter Auflagen auch wieder Gottesdienste im Merseburger und Naumburger Dom geben.

Gäste können sich bei Fragen an den Besucherservice der Vereinigten Domstifter wenden, dieser ist unter fuehrung@naumburger-dom.de zu erreichen.

Datenschutzrechtliche Hinweise zur Erfassung der Besucherdaten

Die Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz sind nach der 5. Verordnung zur Eindämmung des SARS-CoV-2 gemäß § 4 Absatz 5 verpflichtet, die einzelnen Besucher*innen des Naumburger Doms zu erfassen. Die Erfassung Ihrer Daten nach den Richtlinien der DSGVO dient dazu, die Infektionskette des SARS-CoV-2 zurückverfolgen und eindämmen zu können. Ihre Daten werden für vier Wochen aufbewahrt und dann gelöscht.

Grundsätze der Datenverarbeitung bei den Vereinigten Domstiftern zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz

Um unsere Informationspflichten nach den Art. 12 ff. der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu erfüllen, stellen wir Ihnen nachfolgend gerne unsere Informationen zum Datenschutz dar:

Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich?
Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrecht ist:
Vereinigte Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz
Domplatz 19 | 06618 Naumburg

Vertreten durch:
Stiftsdirektor Dr. Holger Kunde
Kontakt: Telefon: +49 (0) 3445 23 01 0 | Telefax: +49 (0) 3445 23 01 110 | E-Mail: info@vereinigtedomstifter.de

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?
Wenn wir Daten von Ihnen erhalten haben, dann werden wir diese grundsätzlich nur für die Zwecke verarbeiten, für die wir sie erhalten oder erhoben haben. Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken kommt nur dann in Betracht, wenn die insoweit erforderlichen rechtlichen Vorgaben gemäß Art. 6 Abs. 4 DSGVO vorliegen. Etwaige Informationspflichten nach Art. 13 Abs. 3 DSGVO und Art. 14 Abs. 4 DSGVO werden wir in dem Fall selbstverständlich beachten.

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist grundsätzlich – soweit es nicht noch spezifische Rechtsvorschriften gibt – Art. 6 DSGVO. Hier kommen insbesondere folgende Möglichkeiten in Betracht:
• Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)
• Datenverarbeitung zur Erfüllung von Verträgen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO)
• Datenverarbeitung auf Basis einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO)
• Datenverarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO)

Wenn personenbezogene Daten auf Grundlage einer Einwilligung von Ihnen verarbeitet werden, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber zu widerrufen.

Wenn wir Daten auf Basis einer Interessenabwägung verarbeiten, haben Sie als Betroffene/r das Recht, unter Berücksichtigung der Vorgaben von Art. 21 DSGVO der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widersprechen.

Die Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz sind nach der 5. Verordnung zur Eindämmung des SARS-CoV-2 gemäß § 4 Absatz 5 verpflichtet, die einzelnen Besucher*innen des Naumburger Doms zu erfassen.

Wie lange werden die Daten gespeichert?
Um die Infektionsketten verfolgen zu können, werden Ihre Daten vier Wochen lang gespeichert.

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?
Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nur statt, wenn wir vom Gesundheitsamt des Burgenlandkreises dazu aufgefordert werden, die Weitergabe auf Basis einer Interessenabwägung i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zulässig ist, wir rechtlich zu der Weitergabe verpflichtet sind oder Sie insoweit eine Einwilligung erteilt haben.

Wo werden die Daten verarbeitet?
Ihre personenbezogenen Daten werden von uns ausschließlich in Rechenzentren der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet.

Ihre Rechte als „Betroffene“
Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten. Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben. Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht. Zudem haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Ein Recht auf Datenübertragbarkeit besteht ebenfalls im Rahmen der datenschutzrechtlichen Vorgaben.

Insbesondere haben Sie ein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 und 2 DSGVO gegen die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit einer Direktwerbung, wenn diese auf Basis einer Interessenabwägung erfolgt. Wir setzen keine Verarbeitungen ein, die auf einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling i.S.d. Art. 22 DSGVO beruhen.

Unsere Datenschutzbeauftragte
Wir haben eine Datenschutzbeauftragte in unserem Unternehmen benannt. Sie erreichen diese unter folgenden Kontaktmöglichkeiten:
Vereinigte Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz
Charlotte Tennler – Datenschutzbeauftragte
Domplatz 19 | 06618 Naumburg
Telefon: +49 (0) 3445 23 01 0 | Telefax: +49 (0) 3445 23 01 110 | E-Mail: info@vereinigtedomstifter.de

Beschwerderecht
Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.

Stand: 05.05.2020

Scroll-To-Top-Button
DE
EN DE
Skip to content