Der Domgarten

In dem fast ein Hektar großen Domgarten ist es möglich, dem Trubel und Treiben der Umgebung für eine Weile zu entfliehen. Idyllische Teiche und blühende Natur zwischen historischen Mauern und Bastionen animieren zum Innehalten und Träumen.

Teil der baumreichen Parkanlage ist der „Garten des Naumburger  Meisters“. Einheimische Pflanzen der Saale-Unstrut-Region gedeihen dort. Sie dienten dem Bildhauerarchitekten von Westchor, Stifterfiguren und Westlettner im 13. Jahrhundert als Vorlage für die rund 200 botanisch exakt bestimmbaren filigranen Blattwerke an den Kapitellen, Friesen und Schlusssteinen. Nehmen Sie sich etwas Zeit und genießen Sie einen wahren Gartentraum!

Entdecken Sie den Domgarten auch zu diesen besonderen Anlässen:

5. bis 7. Juni 2020: Rendezvous im Garten 
offener Domgarten


6. und 7. Juni 2020: NaumburgerMeisterMarkt (Handwerkermarkt) 
Sonderführung „Es grünt so grün… der Naumburger Domgarten“

Führung: 12 Uhr | 3 € Führungsgebühr p.P. | Eintritt Domgarten frei  


19. Juli 2020: Gartenträume-Picknicktag
Beginn: 18 Uhr | Eintritt frei

offener Domgarten mit Einladung zum gemeinsamen Picknick
(eine Aktion der Gartenträumestätten in Sachsen-Anhalt)

Es gibt zudem ganzjährig buchbare Angebote
zum Thema Domgarten:

Sonderführung durch Dom und Domgarten mit Weinverkostung,
Dauer 90 min.: „Vom Weinkapitell zum Weingenuss“


Projektangebot für Kinder- und Jugendgruppen:

Botanik in Stein
Versteinerter Garten
Düfte des Mittelalters


Angebote für Erwachsenengruppen:

Botanik in Stein