Corona-Prävention: Vereinigte Domstifter schließen Einrichtungen für den Besucherverkehr

Die Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz schließen ab dem 16. März 2020 bis voraussichtlich zum 8. Mai 2020 den Merseburger Dom, den Naumburger Dom und die Stiftsbibliothek in Zeitz für den Besucherverkehr. Außerdem werden alle für den Zeitraum geplanten Veranstaltungen abgesagt. Auch alle Tagungen, Vermittlungs- und Bildungsangebote der KinderDomBauhütte und des KinderDomusMerseburch entfallen bis zum 8. Mai 2020. Es wird keinen Besucherverkehr in den Archiven und Bibliotheken der Stiftung geben. Die Domshops in Naumburg und Merseburg werden für den Zeitraum geschlossen.

Des Weiteren finden ab sofort keine Gottesdienste im Merseburger oder Naumburger Dom statt, auch die Veranstaltungen der Naumburger Domkantorei und des Evangelischen Kirchspiel Merseburg wurden für den oben genannten Zeitraum abgesagt.

Mit den Schließungen sollen die Besucher und die Mitarbeiter der Stiftung geschützt werden. Die Vereinigten Domstifter hoffen, damit einen Beitrag zu leisten, so dass sich die Corona Pandemie in Mitteldeutschland nicht weiter so rasant ausbreiten kann.

„Das ist für uns als Stiftung, die maßgeblich von den Besuchereinnahmen lebt, natürlich ein schwerer Schritt, den wir aber nicht in Frage stellen, denn die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Gäste geht in jedem Fall vor“, betont der Stiftsdirektor Dr. Holger Kunde. „Wir hoffen auf die Unterstützung des Landes und des Bundes um kulturelle Einrichtungen wie unsere in diesen Zeiten zu unterstützen“, so Dr. Kunde weiter.

Gäste können sich für Umbuchungsfragen an den Besucherservice der Vereinigten Domstifter wenden, dieser ist unter fuehrung@naumburger-dom.de zu erreichen. Die Pressestelle bleibt besetzt und ist unter presse@vereinigtedomstifter.de erreichbar. Der interne Betrieb der Stiftung wird aufrechterhalten.

Scroll-To-Top-Button
DE
EN DE
Skip to content