Druck und Hingabe: Eine Widmung an Max Klinger

Sonderausstellung der Kunststiftung Sachsen-Anhalt

12. September bis 31. Oktober 2020

Der Bildhauer, Maler und Grafiker Max Klinger war und ist bis heute eine starke und unergründete Künstlerpersönlichkeit. Anlässlich seines 100. Todestages initiierte die Kunststiftung Sachsen-Anhalt in Kooperation mit der Villa Romana in Florenz das Projekt „Druck und Hingabe: eine Widmung an Max Klinger“, bei dem die vier zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstler Mariechen Danz, Ilko Koestler, Yorgos Sapountzis und Barbara Wege ein achtmonatiges Stipendium erhielten, um sich mit dem facettenreichen Schaffen Klingers auseinanderzusetzen und die Impulse in die eigene künstlerische Arbeit einfließen zu lassen. Die so entstandenen Werke werden nun im Naumburger Dom ausgestellt.

Parallele Ausstellungen

In Korrespondenz zu den aktuellen Positionen werden im nahe gelegenen Sitz des Oberlandesgerichts Sachsen-Anhalt, dessen Vorplatz Klingers „Abundantia“-Brunnen schmückt, sein letzter Radierzyklus gezeigt. Damit sind zum ersten Mal in Naumburg die 46 Radierungen des „Zelt“-Zyklus aus der Sammlung des Stadtmuseums Naumburg (eine Dauerleihgabe des Museumsvereins Naumburg e. V.) vollständig zu sehen.

Parallel lädt die Kunststiftung in die dritte Station, das Max-Klinger-Haus in Großjena, ein. Im Ambiente des Landhauses Klingers und im Rahmen der dortigen Dauerausstellung zu seinem Leben und Werk erinnert Mariechen Danz mit einer Textilarbeit an seine langjährige Lebensgefährtin Elsa Asenijeff.

Der Ausstellungsparcours wurde kuratiert von Angelika Stepken, Leiterin der Villa Romana in Florenz.

Druck und Hingabe: Eine Widmung an Max Klinger
12. September 2020 bis 31. Oktober 2020
Naumburger Dom
Besichtigungen zu den regulären Öffnungszeiten des Naumburger Doms
Besichtigung im Eintrittspreis des Naumburger Doms enthalten

Radierzyklus im Oberlandesgericht Naumburg
Domplatz 10
06618 Naumburg
Mo–Do: 9–16 Uhr
Fr: 9–12 Uhr
Eintritt frei

Ausstellung im Max-Klinger-Haus
Blütengrund 3
06618 Naumburg
Di–So: 10–17 Uhr
Eintritt: 4,00 € / erm. 3,00 € / Kinder & Schüler frei