Wolkenkratzer im Mittelalter

Inhalt des Projekts

Während eines Besuches im Naumburger Dom richtet der Gast oft den Blick nach oben um die imposante Säulen, Pfeiler, Spitzbögen, Strebewerke, Rippengewölbe und das Maßwerk der Fenster zu betrachten. Auf Karton gedruckt dienen uns diese Elemente der Architektur als Baumaterial für ein Pop-Up.
Wie Architekten im Modellbau schneiden, falten und kleben die Schüler die einzelnen Bauteile und schaffen sich ein eigenes, dem Himmel entgegen strebendes Bauwerk.

Aktionen:

  • Besuch des Doms und Erläuterung von Architekturbestandteilen und deren zusammenspiel
  • Einführung in Material, Handwerk und Werkzeug
  • Herstellung eines individuellen Pop-ups aus Architekturgliedern

Schulung verschiedener Kompetenzen

  • Fremdverständnis
  • Vermittlung von Sachkenntnissen zur Baustilkunde und Architektur, Verständnis für Handwerksabläufe
  • erlebte Geschichte, Vertiefung von Fachkenntnissen über den Unterricht hinausgehend 
  • Teamfähigkeit, Anerkennung der Individualleistung 
  • Auge-Hand-Koordination, räumliches Denken, Schulung handwerklicher Fähigkeiten, Geschicklichkeit, Geduld

Sachbezug
Geschichte, Kunsterziehung, Religion, Ethik, Sachunterricht

Dauer: 2,5 Stunden

Kosten
Projektkosten:
bis 15 Personen 4,00 Euro pro Person*
ab 15 Personen 3,00 Euro pro Person

zzgl. Materialkosten: 2,00 Euro pro Person 


Ein Lehrer und eine Begleitperson sind von den Projektkosten befreit.
* Umfasst die Gruppe weniger als 10 Teilnehmer, wird eine Pauschale für 10 Personen erhoben.

Treffpunkt: Naumburger Dom, Domkasse, Domplatz 16/17, 06618 Naumburg

Projektanfrage und Buchung:
Besucherservice Naumburger Dom

Für Ihre Unterlagen zum Herunterladen: